Wir suchen neue Lehrkräfte. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf!







Berufsbildende Schulen Buxtehude

 
  Sie sind hier: BBS-News -> Aktuell
 
Hier finden Sie aktuelle Berichte aus dem Schulalltag der Berufsbildenden Schulen Buxtehude.
arrow  Mobile D30-Roadshow der Firma item
arrow  Wider dem Rassismus
arrow  Wintersport an den Berufsbildenden Schulen Buxtehude!
arrow  Dialog der Zeit
 
Mobile D30-Roadshow der Firma item   03.04.2019
Am 26. März 2019 informierten sich 17 Auszubildende zum Industriemechaniker und anschließend 25 Schülerinnen und Schüler aus dem Beruflichem Gymnasium Technik über das Baukastensystem mit Aluminiumverbindungen. Innerhalb kürzester Zeit konnten von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern durch die hervorragenden Anleitungen die Praxisbeispiele "Transportwagen" und "Arbeitsplatz" mit unterschiedlichen Applikationen montiert werden. Alle waren sich einig: extrem flexibel und schnell umzusetzen.
Top

 
Wider dem Rassismus   21.03.2019

Aus einer Idee des vergangenen Schuljahres, in dem wir erstmals mit einem Werte und Normen und Religionskurs kursübergreifend im 11. Jahrgang in Kleingruppen das Thema „Wider dem Rassismus“ bearbeiteten, ist in diesem Durchgang ein aufwendiges Projekt entstanden, an dem alle Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs des Beruflichen Gymnasiums sowie vier Kolleginnen und Kollegen teilnahmen. 
Den Höhepunkt des Projekts bildete ein Seminarwochenende Mitte Februar in Otterndorf, an dem die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit bekamen, verschiedene Experten zu erleben und mit ihnen in den Diskurs zu treten. Neben den beiden Bürgermeistern der Stadt Otterndorf, Herr Bullwinkel und Herr Gerken, die uns am Freitagabend herzlich begrüßten, war auch der Generalsekretär der niedersächsischen CDU, Herr Seefried, der sich am Samstagmorgen auf dem Weg nach Oldenburg Zeit für uns genommen hatte, voll des Lobes für ein solch ambitionierte Projekt gegen rechte Strömungen und Gewalt in unserer Gesellschaft. Im Laufe des Kurses wurde auch eine Projekthomepage gestaltet!

Im Verlauf des Wochenendes zählten zu unseren weiteren Gästen:
Oliver Riek: Ein ehemaliger Neonazi, der über seine Zeit als Mitglied einer rechtsgesinnten Burschenschaft und seinen Ausstieg berichtete.
Ibrahim Arslan: Ein Überlebender des Brandanschlags von Mölln, der als Opfer von rechter Gewalt von seiner Geschichte bzw. seinem Schicksalsschlag in Form eines Dokumentarfilms und einem anschließenden Vortrag den Schülerinnen und Schüler in bewegender Weise erzählte.
Referenten der DEVI (Verein für Demokratie und Vielfalt in Schule und beruflicher Bildung): Vier Referenten aus Berlin und Hamburg führten einen mehrstündigen Workshop mit den Schülerinnen und Schülern zu den Themen Islamfeindlichkeit, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Demokratiekompetenz durch.
Faisal Hamdo: Ein Syrer, der 2014 aus seiner Heimat Aleppo fliehen musste und mittlerweile als Physiotherapeut am UKE in Hamburg- Eppendorf arbeitet, stellte uns seine mitunter schockierenden und für die Zuhörinnen und Zuhörer tief berührenden Erlebnisse anhand seines Buch vor.

Den Abschluss der Projektarbeit Ende Februar markierte so dann eine Lichterkette gegen Rechts in der Stadt Buxtehude sowie ein großes Banner, das von einer Gruppe gestaltet und am Rathaus aufgehängt wurde. Ein weiterer kreativer Standpunkt ist in Form von Bildern und Skizzen auf dem Weg in den 4er-Trakt der BBS zu sehen.
Obgleich das Projekt und auch das Seminarwochenende sehr viel Energie und Konzentration aller Beteiligten gebündelt und erfordert hat, äußerte die Mehrheit der Schülerinnen und Schüler, dass ihnen das Projekt verdeutlicht habe, dass einer der Grundpfeiler für mehr Toleranz und das Aufbrechen von Vorurteilen und Stereotypen in unserer Gesellschaft vor allem durch Kommunikation und Empathie gelegt wird.
Zitat aus dem Fazit einer Schülerin: „So ein Wochenende sollte Pflicht für alle Schüler sein.“
Top

 
Wintersport an den Berufsbildenden Schulen Buxtehude!   19.03.2019

Ende Februar sind wir, Auszubildende der Elektrotechnik im 1. Lehrjahr, zu unserer Klassenfahrt aufgebrochen. Freitagabend ging es los. Mit dem Bus sind wir über Nacht Richtung Österreich gefahren. Unser Ziel war das Zillertal. Nach einem entspannten Samstag ging es dann Sonntagmorgen auf die Piste. Aufgeteilt in Snowboard und Skigruppen hatten wir getreu dem Motto: „aller Anfang ist schwer“ am ersten Tag noch viel Schneekontakt. Aber schon am zweiten Tag konnten erste leichte Pisten in Angriff genommen werden, bis wir am Ende der Woche fast überall im Skigebiet fahren konnten.
Zusammengefasst hatten wir 2m hohen Schnee, täglich 11 Stunden Sonne pur, einladende Skihütten, jede Menge Spaß als die Sonne weg war, wenig Verschleiß an den eigenen Knochen und einen tollen Zusammenhalt in der Gruppe…also rundum eine gelungene Klassenfahrt.
Top

 
Dialog der Zeit   18.03.2019
Schülerinnen der BFPAS18 waren in der Sendung!Am 08.03.2019 sind wir, die Schülerinnen und Schüler des ersten Ausbildungsjahres der Pflegeassistenz BPAS18, zur Ausstellung „Dialog der Zeit“ nach Hamburg gefahren.
Die Ausstellung regt an, sich über die eigene Einstellung zum Thema Alter und besonders mit dem eigenen physiologischen Alterungsprozess auseinanderzusetzen. In der Ausstellung konnten wir an verschiedenen Stationen ausprobieren, wie es ist, alltägliche Dinge zu tun mit Seheinschränkungen, Gelenksteifigkeit, die häufig im Alter auftreten oder einen Tremor wie bei Morbus Parkinson.
Außerdem wirkten wir bei den Filmaufnahmen mit für das NDR-Magazin: Hamburg Journal des selbigen Tages:
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal_1800/Hamburg-Journal-1800,hamj78646.html
 
Top

 

Impressum - Datenschutzerklärung    ||   Powered by SyndeoCMS © Berufsbildende Schulen Buxtehude, aktualisiert am 03.04.2019