Berufsbildende Schulen Buxtehude

 
  Sie sind hier: BBS-News -> Aktuell
 
Hier finden Sie aktuelle Berichte aus dem Schulalltag der Berufsbildenden Schulen Buxtehude.
arrow  Erasmus+ Lernaufenthalt in Tarragona, Spanien
arrow  Lutherfahrt
arrow  Catering für den Malteser Kindergarten
arrow  Lutherfahrt der Beruflichen Gymnasien zum Lutherjahr
 
Erasmus+ Lernaufenthalt in Tarragona, Spanien   23.11.2016
Sechs Auszubildende des 3. Lehrjahres der BBS-Buxtehude haben von 26.09. bis zum 21.10.2016 an einem Erasmus+ Lernaufenthalt in Tarragona teilgenommen. Das Projekt begann für uns mit einem interkulturellen Kompetenztraining an der Schule, geleitet von Herrn Schorsch und Frau Pape. Bei diesem Training erhielten wir die wichtigsten Informationen zur spanischen Kultur und wie wir mit den kulturellen Differenzen umgehen können.
Finanzielle Unterstützung erhielten wir durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union. Dieses Budget deckte Flug und Unterkunft inklusive des Essens am Wochenende ab.
Am 26. September starteten wir unsere Reise nach Tarragona am Hamburger Flughafen. Gegen Mittag landeten wir in Barcelona und fuhren mit einem Bus südlich an der Mittelmeerküste entlang nach Tarragona. Tarragona wurde bereits in der Antike von den Römern gegründet und es gibt viele Ruinen in der Altstadt und Umgebung zu sehen. In der Stadt leben heute etwa 130.000 Menschen und westlich der Stadt befindet sich ein großer Industriekomplex, bestehend aus vielen verschiedenen Firmen der chemischen Industrie und deren Zulieferern.
In der Stadt angekommen, suchten wir zuerst unser gebuchtes Hotel auf, indem wir zunäächst für das erste Wochenende unterkamen, in den folgenden vier Wochen kamen zwei von uns in einer Schülerunterkunft außerhalb der Stadt unter. Das Hotel hatte eine sehr zentrale Lage, jeweils 10 Minuten Fußweg von den Busstationen, Bahnhof und dem Mittelmeerstrand entfernt. Im Hotel waren wir in Doppelzimmern untergebracht und hatten Frühstück, das Abendbrot aßen wir gemeinsam mit anderen Schülern und Studenten im Essensraum.
Das erste, freie Wochenende nutzten wir um uns mit Tarragona vertraut zu machen.
Am Montag wurden wir dann von den jeweiligen Lehrern der beiden beteiligten Bildungsinstitute am Hotel abgeholt und fuhren dann gemeinsam mit dem Bus in die Schulen.
In den 2 Wochen im Institut Comte de Rius erweiterten die Elektroniker ihre Kenntnisse in der SPS Programmierung und Konfiguration. Ebenfalls nahmen sie ein Regelkreismodell in Betrieb und verglichen verschiedene Temperaturmessverfahren. Die Mechatroniker lernten im Institut Perre Martell einen Produktionsroboter zu konfigurieren, 3D Modelle zu erstellen und vertieften ihr Wissen über pneumatische Steuerungen. Der Unterricht war an beiden Schulen sehr gut auf unsere Kenntnisse abgestimmt und es wurde sich freundlich um uns gekümmert.
 Für die letzten zwei Wochen haben wir in Betrieben des Industriekomplexes außerhalb der Stadt gearbeitet. Wir sind auf 4 verschiedene Unternehmen aufgeteilt worden: Dow Chemical, Clariant, Navec und Masa.
In den Betrieben wurden wir ebenfalls sehr gut aufgenommen und haben sehr viele Eindrücke mitnehmen können. Viele Arbeitsabläufe und Technologien wurden wiedererkannt  und wir haben auch alternative Techniken kennengelernt.

Besonders gefallen hat uns die spanische Gastfreundlichkeit. Zusammen mit der guten Lage des Hotels und häufig gutem Wetter war dieses Projekt eine positive Erfahrung für uns. Wir konnten unsere Englischkenntnisse und unser Fachwissen verbessern und unsere interkulturellen und sozialen Kompetenzen ausbauen. 
Auch im nächsten Jahr können wieder Auszubildende aus allen Fachbereichen sich um einen vier-wöchigen Praktikumsplatz im Ausland bewerben.
Nähere Infos erhalten Sie bei Frau Pape:
pape.a@bbs-buxtehude.de


Kenneth Schmidtsdorff
 
 
 
Top

 
Lutherfahrt   11.11.2016
Auf Luthers Spuren –
BBS Buxtehude on tour


Das Bild zeigt Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer auf der Treppe zum Erfurter Dom
Wenn einer eine Reise tut, .... Hier waren es 106 Schülerinnen und Schüler, die fächerübergreifend (Religion, Werte und Normen, Geschichte, Politik und Deutsch) mit zwei Bussen eine fünftägige Kursfahrt an die Wirkstätten Luthers unternahmen.
Abfahrt am 31.10.16. Zunächst Aufenthalt in der Lutherstadt Wittenberg mit Besuch der beeindruckenden Asisi – Ausstellung, Mittelaltermarkt zum Reformationstag und Stadtführung.
Anschließend viertägiger Aufenthalt in Erfurt mit Abstechern nach Buchenwald und Weimar. Die Rückfahrt führte über Eisenach mit Besuch der Wartburg.
Begleitet wurden die Kursfahrt von 8 Lehrerinnen und Lehrern. Während der Reise waren die Teilnehmer in der Jugendherberge untergebracht.
Die Reformation konnte so an den Originalschauplätzen anschaulich nachvollzogen werden. Das Ergebnis besteht in einer Fülle von Eindrücken, die bei allen Reisenden haften bleiben und noch lange Zeit nachwirken werden.
Die Kurse des Beruflichen Gymnasiums 11. Klasse bereiten nun eine eigene Ausstellung über die Reformation vor, die am 28.11.16 um 16.30 Uhr in der BBS Buxtehude eröffnet wird. Es ist geplant, sie anschließend in umliegenden Kirchen zu präsentieren und sie so der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.   

 
Top

 
Catering für den Malteser Kindergarten   05.11.2016

Es war eine Herausforderung, ein Buffet für 50 Personen vorzubereiten.
Vor zwei Wochen erhielten wir den Auftrag für die Verabschiedung der Leiterin des Malteser Kindergartens ein vielseitiges Fingerfood-Buffet zu organisieren. Dafür überlegten wir uns am Anfang was wir zubereiten könnten. Dann probierten und testeten wir die verschiedensten Gerichte, achteten auf Aussehen, Geschmack, Größe und Sättigungsfaktor.
Als wir schließlich zufrieden waren, fanden mehr als ein Dutzend Gerichte den Weg in den Kindergarten.

Top

 
Lutherfahrt der Beruflichen Gymnasien zum Lutherjahr   31.10.2016
Tag 5:
Heute ist der letzte Tag der Studienfahrt. Nach dem Frühstück wurden noch Lunchpakete gepackt und das Gepäck in die Busse der Firma Wimmer verladen. Nun (10:00 Uhr) ist die Gruppe auf den Weg zur Wartburg.

Vor der Abfahrt: Die Busse der Firma Wimmer und Frau Peters und Herr Keilhack mit ihrem jeweiligen Lunchpaket.
16:00 Uhr: Seit 1,5 Stunden befinden wir uns endgültig auf der Rückfahrt. Der letzte Programmpunkt, die Wartburg liegt hinter uns.

Aufstieg zur Wartburg, Wartburg, Lutherstube

Tag 4:
Ein sehr gegensätzliches Programm füllte heute den Tag. Zuerst stand die Besichtigung des KZ Buchenwald auf dem Programm. Nach dem Einführungsfilm ging es zusammen mit fachkundigen und engagierten Führern über das Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers.
Am Nachmittag wurde dann Weimar mit den örtlichen Stadtführern erkundet. Neben den bekannten Weimarer Goethe und Schiller trafen einige Schüler auch noch Jogi Löw.

Eine Gruppe in der Gedenkstätte Buchenwald

Stadtführung in Weimar

Tag 3:
Heute gab es zuerst eine Stadtführung durch Erfurt. Zum Teil ging es um Luthers Zeit in Erfurt, aber es gab auch viele interessante Informationen zur Stadtgeschichte und zum Leben in den Zeiten der Reformation. Am Nachmittag fuhren wir dann in die Kletterhalle "Nordwand". Hier konnten die eigenen mentalen und körperlichen Grenzen erfahren werden. Alle die sich auf das Abenteuer eingelassen hatten, hatten dabei viel Spaß.

Auf dem linken Bild die Kletterhalle und auf dem rechten Charlene auf dem Weg nach oben.

Tag 2:
Nach dem guten Frühstück in der Jugendherberge wurde unter der Leitung von fachkundigen Guides in vier Gruppen Wittenberg erkundet. So wandelten wir auf den Spuren Luthers durch das bezaubernde Wittenberg. Stationen waren u.a. das Lutherhaus, die Universität und die Stadtkirche.

In der Stadtkirche

Tag 1:
Pünktlich um 8 Uhr sind heute morgen alle Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen des Beruflichen Gymnasiums nach Wittenberg aufgebrochen. Leider führte der ein oder andere Stau dazu, dass der Fahrplan nicht eingehalten werden konnte.
So wurde kurz entschlossen das Programm geändert und der Besuch der Panoramaschau Wittenberg 360 vorgezogen.
Von dieser Ausstellung waren alle begeistert. Anschliessend wurden die Zimmer in der Jugendherberge bezogen und der mittelalterliche Markt in Wittenberg besucht.
Einen kleinen Eindruck des Panoramas vermittelt dieses Bild.  
Top

 

Powered by SyndeoCMS © Berufsbildende Schulen Buxtehude, aktualisiert am 02.12.2016