Wir suchen neue Lehrkräfte. Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf!







Berufsbildende Schulen Buxtehude

 
  Sie sind hier: BBS-News -> Aktuell
 
Hier finden Sie aktuelle Berichte aus dem Schulalltag der Berufsbildenden Schulen Buxtehude.
arrow  FH-Idee unterstützt den Hamburger Gabenzaun
arrow  Grenzen los - Andacht in der Sankt-Petri Kirche
arrow  Besuch im Chocoversum
 
FH-Idee unterstützt den Hamburger Gabenzaun   18.01.2019

Gerade in der momentan so nasskalten Zeit ziehen wir alles an, was warm ist, um nicht frieren zu müssen. Dabei sind wir oft nur eine kurze Zeit des Tages unterwegs bzw. draußen, um zur Schule und zurück zu kommen. Und was für uns nur eine Mütze ist, kann für manche Menschen an kalten Tagen und Nächten überlebenswichtig sein. Viele Menschen in Hamburg müssen auch in dieser Jahreszeit nicht selten 24 Stunden ohne Dach über dem Kopf auf der Straße verbringen.
Seit etwas länger als ein Jahr gibt es den „Hamburger Gabenzaun ev.“. Dies ist eine Gruppe von ehrenamtlichen Helfern, die fünf Tage die Woche Obdachlose mit Essen und Getränken versorgt. Jeder, der möchte, kann Kleidung an den Gabenzaun, der sich direkt am Hauptbahnhof befindet, hängen.
Wir als FH-Idee haben uns zur Aufgabe gemacht, Menschen, Organisationen und Institutionen zu unterstützen, die sich für soziale Projekte stark machen und dies kann oftmals ganz einfach sein. Also machten wir uns am 17.1. direkt nach der Schule, vollgepackt mit vielen Spenden, die u.a. im Kollegium vor Weihnachten gesammelt wurden, auf den Weg zum Hamburger Gabenzaun, um dort zu helfen und unsere Spenden an den Zaun zu hängen. Vor Ort waren bereits einige Helfer, die regelmäßig dieses Projekt unterstützen. Zuerst halfen wir bei der Ausgabe von Lebensmitteln und warmen Getränke. Im Anschluss unterstützen wir die Obdachlosen dabei, benötigte Kleidung zu finden.
Insgesamt ist festzuhalten, dass wir alle nach dem Tag sehr glücklich waren, weil wir vielen Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern konnten. Erschrocken hat uns gemacht, wie viele Obdachlose es in Hamburg gibt und wie viele Menschen auf Hilfe angewiesen sind. Wir konnten in den zwei Stunden, die wir vor Ort waren, viele Gespräche mit den Obdachlosen, aber auch mit den Initiatoren führen und so noch mehr über den Gabenzaun erfahren.
Die Aktion war ein voller Erfolg, so dass wir uns auch am kommenden Donnerstag mit dem zweiten Teil der Spenden auf den Weg nach Hamburg machen werden.
Wir möchten uns nochmal bei allen Lehrerinnen und Lehrer für die zahlreichen Spenden bedanken. Außerdem möchten wir alle motivieren und aufmuntern, den Gabenzaun zu unterstützen. Hilfe kann oft einfach sein, aber dennoch viel bewirken.

 
Top

 
Grenzen los - Andacht in der Sankt-Petri Kirche   23.12.2018
Auch in diesem Jahr fand zum Jahresende eine Andacht der Berufsbildenden Schulen Buxtehude in der Sankt-Petri Kirche statt. Mit ca. 370 Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrer war die Kirche gut gefüllt.
Unter dem Motto „Grenzen los“ wurde die Andacht von den Religionslehrkräften gestaltet. Das Bild der Einladung zur Andacht wurde in der Gestaltung des Altarraums aufgenommen. Ein Stacheldrahtzaun sperrte den Zugang. Während der Predigt von Berufsschulpastor Uwe Keilhack wurde der Zaun durchtrennt und zur Seite geräumt. Der Weg war frei.
Im Laufe der Andacht, die durch den tollen Gesang von Lucie Cerveny aus Buxtehude bereichert wurde, konnten die Besucher der Andacht ein Licht anzünden. Nach einem Grußwort des Schulleiters Carsten Schröder und den Segenswünschen durch Schülerinnen und Lehrer endete die Andacht.
Berufsschulpastor Uwe Keilhack hält seine Ansprache neben dem geschlossenen Stacheldrahtzaun. Noch während der Ansprache wurde der Stacheldraht durchschnitten. Der Weg zum Altarraum war frei. Lucie Cerveny, am Keyboard begleitet  von Dale Provost, der auch die Orgel spielte. Das Vorbereitungs- Durchführungsteam:
Alina Menne, Ulrich Stahl, Heike Fetz, Uwe Keilhack, Tanja Peters.
Top

 
Besuch im Chocoversum   19.12.2018
Wir, die Schülerinnen und Schüler der FOEH Klasse 1A,  machten am 13.12. einen Ausflug nach Hamburg in das Chocoversum. 
Unsere Führung mit Matze begann im "Regenwald". Dort wurde uns die Ernte der Kakaobohne erklärt, der Reifezustand gezeigt und die Methode der Trocknung. 
Auf dem "Schiff" fuhren wir von Madagasgar nach Hamburg, unterwegs erfuhren wir eine Menge über den Transport und die Lagerung des Rohstoffs Kakao. 
In der "Schokoladenfabrik" erklärte Matze uns die einzelnen Produktionsschritte von der Röstung zur fertigen Schokolade. An jeder Station probierten wir die Ergebnisse. Die Krönung des Ausflugs war unsere Schokoladen-Eigenkreation! 
 
Top

 

Impressum - Datenschutzerklärung    ||   Powered by SyndeoCMS © Berufsbildende Schulen Buxtehude, aktualisiert am 18.01.2019